Geistiges Heilen Bereich für Patienten Über den DGH e. V. Bereich für Mitglieder Kongress des DGH

ReferentInnen von A bis Z

Eva-Elisabeth Bouizedkane

www.dreiklang-spandau.de

Eva-Elisabeth BouizedkaneSeit rund 30 Jahren begleitet Eva-Elisabeth Bouizedkane Menschen mit den unterschiedlichsten Schwierigkeiten. „Seit meiner Kindheit bin ich offen für die Kommunikation mit den unterschiedlichen Ebenen der Wirklichkeit und immer interessiert am Menschen und seinen Wegen durch das Leben. Es ist mir ein Herzensbedürfnis, Menschen zu unterstützen, die sich aus ihrem Leiden herausarbeiten wollen“, sagt die Referentin. Die Psycho­lo­gische Psycho­the­ra­peu­tin, Heilerin und Ausbilderin im Geistigen Heilen in schamanischer Tradition ist seit 19 Jahren anerkannte Heilerin nach den Richtlinien des DGH e. V. und seit 16 Jahren auch anerkannte Ausbilderin n. d. R. d. DGH e. V. Die Vielfalt des schamanischen Weges ermöglicht es ihr, Menschen mit unterschiedlichsten Schwierigkeiten zu begleiten: „Derzeit liegen die Schwerpunkte in der Hei­lungs­be­glei­tung bei schweren körperlichen, emotionalen und mentalen Erkrankungen, in der schamanischen Trauma-Auflösung und in der Ausbildung von Heilern, die an diesem schamanischen Weg interessiert sind.“ Seit einigen Jahren hat sich Eva-Elisabeth Bouizedkanes Wirken auf die Begleitung allen Lebens ausgedehnt, ob Mensch, Tier oder Landschaften im weitesten Sinne.

Vortrag V 9: „Der Schoßraum – heiliger Raum und Kraftort“ (Samstag, 14:00 Uhr)

Workshop W 9: „„Reinigung und Pflege des Schoßraumes“ (Samstag, 15:00 Uhr)

Dieter Bretscher

dieter@online.com.kh · Postfach 1666 KH-12000 · PHNOM PENH, Kambodscha · www.upgrademankind.com

Dieter BretscherDieter Bretscher ist Mitglied seit der Gründungszeit des DGH. Seit 1999 lebt er in Kambodscha. In seiner Kindheit und Jugend wuchs er im Aargau in der Schweiz auf. Er war Reisebüro-Angestellter, Dozent und Airline-Mitarbeiter und praktizierte viele Jahre lang Judo und Selbstverteidigung. Dabei fand er heraus, „dass das die beste Technik ist, wenn niemand angreift und wir keine Negativität anziehen.“

Als junger Erwachsener begann er, Heilung zu erforschen: „Es ist die erste unsichtbare Energie, die der Menschheit zur Verfügung steht.“ Seine Mutter führte ihn in die Autosuggestion-Methode von Émile Coué ein; er perfektionierte dieses Heilsystem mit der Silva Mind Methode von José Silva. „Ich begann, die Prinzipien zu verstehen, um gesund zu bleiben. Ich glaube an Gesund­heits­prä­ven­tion und nicht an Heilung. In alten Zeiten waren die besten Ärzte, Hexen und Medizinmänner/ -frauen diejenigen, in denen das ganze Dorf oder die Stadt gesund war. Jetzt leben wir im 21. Jahrhundert und die Menschheit sollte bereits weitgehend ohne Krankheit und Unfälle und mit gesunden Zähnen leben können. Unsere Umwelt ist als Gegenpol so konzipiert, dich krank zu machen. Du kannst die Situation nur ändern, indem du dich selber änderst und dich behauptest.“ In seiner jetzigen dritten Lebensspanne begann Dieter Bretscher, Bücher zu schreiben, die u. a. davon handeln, „wie das Universum und die menschlichen Körper ticken, was vor unserer jetzigen Inkarnation war und was uns nach unserem Leben auf der Erde erwartet“.

Vortrag V 7: „Wie optimiere ich meine Heiltechnik, erhöhe meine Vibrationen, bekomme eine klare Seele und schütze mich optimal?“ (Samstag, 09:00 Uhr)

Vortrag V 14: „Wie kannst Du gesund bleiben?“ (Samstag, 17:00 Uhr)

Angela Broda

0761 59575655 · Wölfinstr 20 · 79104 Freiburg · angela@angelabroda.de · www.angelabroda.de

Angela BrodaAngela Broda ist Coach und Heilerin aus Freiburg im Breisgau. Sie war zehn Jahre lang Studienberaterin, bevor sie sich als Coach und Karriereberaterin selbstständig machte. Nach einem überlebten plötzlichen Herztod im Jahr 2009 erfuhr sie einen tiefgreifenden spirituellen Initiationsprozess und ließ sich auf die Führung ihres Herzens und die Kraft und Klarheit der Engel ein.

In einer Ausbildung in Medialer Therapie und Geistigem Heilen bei Anita Sonderegger und Bruno Bitterli-Fürst in der Schweiz fand sie dafür einen tragfähigen Boden. Mit ihrer Präsenz und Liebe begleitet sie seit 2012 Menschen in individuellen und kollektiven Wandlungsprozessen. Sie eröffnet Herzräume, in denen Menschen in ihre wahre Größe und Ausdehnung finden und „sich selbst auf die Welt bringen“. Als Medium steht sie in Kontakt mit der lichtvollen Sphäre der Engel. Als Heilerin wird ihre Arbeit getragen von der Liebessphäre der Erde.

Vortrag V 1 (mit Uta Höper): „Heilung für Mensch und Erde mit den Kräften der Landschaft“ (Freitag, 14:30 Uhr)

Workshop W 1 – OUTDOOR (mit Uta Höper): „Heilung für Menschen und Erde mit den Kräften der Landschaft – Ein Schwellengang – Erkundung im Wald“ (Freitag, 15:30 Uhr)

Ulrich Duprée

info@ulrichdupree.de · Postfach 3134 · 88113 Lindau · www.ulrich-dupree.com

Ulrich Emil DupréeUlrich Emil Duprée ist Gründer von „Heile-Dein-Herz.com“ und „Vergebung.com“, international bekannter Buchautor und Kursleiter.
Seine zurzeit elf Bücher erscheinen in bis zu sechzehn Sprachen und in mehr als sechzehn Ländern. Beispielsweise wurde „Ho'oponopono, das hawaiianische Vergebungsritual“ über 250.000-mal deutschsprachig verkauft und gilt bereits heute als eine Art Klassiker. Seit 2009 und einer Einweihung durch eine hawaiianische Kahuna (Heilerin) unterrichtet er Interessenten in dieser kraftvollen Methode zur Lösung innerer und äußerer Konflikte.

In seinen Arbeiten verbindet Ulrich unterschiedliche Disziplinen wie Spiritualität und Wissenschaft, Ayurveda, Huna, Psychologie, Neurowissenschaften, Meta- und Quantenphysik. In mehr als 300 Live-Kursen konnte er vielen Tausend Menschen helfen, ein glücklicheres, gesünderes und erfüllteres Leben zu führen. Als Experte für Persönlichkeitsentwicklung und Neues Denken steht er in der Tradition von Louise Hay, Dr. Joseph Murphy und Dr. Wayne Dyer.

Sein Motto „Heile dich selbst und heile die Welt“ drückt die Wichtigkeit, Wirksamkeit und Verantwortung jeder individuellen seelischen Vervollkommnung aus: „Denn sobald sich das Teil eines Ganzen verbessert, verbessert sich auch das gesamte System.“

Vortrag V 16: „Ho'oponopono: Hawaiianische Heilkunst für Körper, Geist und Seele“ (Sonntag, 09:00 Uhr)

Workshop W 16: „Ho'oponopono: Hawaiianische Heilkunst für Körper, Geist und Seele“ (Sonntag, 10:00 Uhr)

Michelle Gaffron

0176 94470821 · michellegaffron@freenet.de · MEDITATIONSZENTRUM Sternendurst · Schlehenstr.8 · 71149 Bondorf · www.sternendurst.de

Michelle GaffronMichelle Gaffron ist Heilpraktikerin und Sporttherapeutin. Sie war selbst in der Lage, sich aus einer unheilbaren Erkrankung zu heilen. Durch ihren Wandel erwarb sie sich die Fähigkeit, mit Geistigen Wesen zu kommunizieren. Sie ließ sich von weiteren Meistern der Heilung führen und ausbilden, bis es ihr gelang, alles aufzuschreiben. Heute ist sie offen für Gesundheit und heilsame Wirkungen, gibt Seminare und Heilmeditationen und bildet Medien für geistige Kommunikation aus. Sie schreibt Bücher über Heilung und Wandel und vermittelt der Menschheit ein Leben in Frieden und Freiheit. Sie leitet das MEDITATIONSZENTRUM Sternendurst im Süden von Deutschland.

Vortrag V 3: „Stabilisation und Wandel“ (Freitag, 14:30 Uhr)

Workshop W3: „Die Erleuchtungskur“ (Freitag, 15:30 Uhr

Dr. phil. Marion von Gienanth

0170 3431203 · gienanth@zapchen-stauf.de · Burgweg 1 · 67304 Eisenberg · www.zapchen-stauf.de

Marion von GienanthAuch nach 50 Jahren Meditationspraxis liegt es Dr. phil. Marion von Gienanth am Herzen, durch Erfahrung dazuzulernen und wesentliche Gesetzmäßigkeiten des Lebens zu erkennen.  Einer der Schwerpunkte ihrer Doktor-Arbeit über Lessing war die Frage, wie wir eingefahrene Denkmuster über neue Erfahrungen verlassen können. In einer 16-jährigen intensiven Zen-Schulung ab 1974 – davon vier Jahre in Japan – vertiefte sie sich in eine innere Reise in den Kern des Menschseins.  Die so genannte „Resonanztherapie“, die sie 1983 – 1993 zusammen mit einer Heilerin an Ökosystemen durchführte, öffnete ihr die Augen für die unsichtbaren Energien in der Natur und ihre Wirkungen. 1993 begann sie die zwölfjährige, „doch nie endende“ Ausbildung in Zapchen Somatics – Embodying Well-Being bei Julie Henderson (USA), seit 2001 auch bei Tony Richardson (Australien).

Marion von Gienanths Kombination von westlicher Körper- und Energiearbeit mit altem tibetischen Wissen ermöglicht eine spielerische, zugleich meditative Arbeit mit Menschen, deren Probleme in der Sonne des sich öffnenden Herzens dahinschmelzen. 2004 wurde sie von Julie Henderson zur Zapchen Somatics Lehrerin authorisiert. Bis 2017 führte sie eine Zapchen Somatics Praxis in Kaiserslautern und war auch Ausbilderin. 2005 zählte sie zu den Gründern des Tibetischen Zentrums Sakya Kalden Ling in Frankfurt, bei dem sie bis 2017 die Führung innehatte. In ihrem Zapchen Somatics Institut Stauf e.V. bietet Marion von Gienanth Retreats und Einzelsitzungen an. 2023 eröffnete sie in einem Team das „Zentrum für kreative und heilsame Begegnungen Burghof Stauf“.

Vortrag V 15: „Wirken durch Körperbewusstheit - altes tibetisches Wissen als Basis für Heilarbeit“ (Sonntag, 09:00 Uhr)

Workshop W 15: „Embodying Well-Being“ - kleines Zapchen Somatics Erfahrungsangebot“ (Sonntag, 10:00 Uhr)

Nora Gröbel

0157 32543988 · info@pranaheilung-leipzig.de · Praxis für Prana- und Klangheilung · August-Bebel-Str 26 04275 Leipzig ·www.pranaheilung-leipzig.de

Nora GröbelNora Gröbel wurde in Bad Doberan geboren und ist Mutter von drei Kindern, sowie zweifache Großmutter. 2003 kam sie erstmals mit dem energetischen Heilen nach Grandmaster Choa Kok Sui in Berührung und begann 2004 ihre Ausbildung zur Prana-Anwenderin. Seit 2015 ist sie als Heilpraktikerin für Psychotherapie, Prana-Anwenderin und Prana-Lehrerin in eigener Praxis tätig. In diese Zeit fielen auch die ersten Kontakte mit dem Klangkünstler Volker Lauckner und ihre Auseinandersetzung mit Klangtheorien und deren praktischer Anwendung. 2021 gründete sie nach dem Tod von Volker Laukner mit Freunden den Verein „Klanggewölbe Delitzsch e.V.“ und ist seit dieser Zeit auch als Hör- und Klangtherapeutin in Delitzsch tätig.

Stellvertretend für den DGH-Mitgliedsverein „PRANA Germany“, ist Nora Gröbel darüber hinaus Mitglied im DGH-Gesamtvorstand.

Spirituelle Einkehr: „Meditation über die zwei Herzen“ (Samstag, 12:30 Uhr)

Workshop W 13: „Ein jeder tönt auf seiner Weise, der eine laut, der and`re leise“ (Samstag, 17:00 Uhr)

Uta Höper

0152 28769145 · utahoeper@online.de · Praxis für Geistiges Heilen – Energiearbeit, Haus- und Landschaftsenergetisierung, Marktplatz 14 · 883209 Prien am Chiemsee

Uta HöperUta Höper lebt in Prien am Chiemsee und ist Mutter von vier erwachsenen Kindern. Sie war 25 Jahre lang Grundschullehrerin und begeisterte Pädagogin. Ihre tiefe Verbundenheit mit den feineren Strukturen von Körper und Landschaft führte sie zur Kinesiologie und zum Geistigen Heilen. Sie machte Ausbildungen bei Christian Söhmisch, Katrin Remmelberger und Annette Müller. 2010 fing sie sie auf ihre eigene Art damit an, ihre Wahrnehmung und Kommunikation mit Plätzen und Landschaften, den dortigen Energien und Wesenheiten zu vertiefen. 2019 eröffnete sie ihre Praxis für Geistiges Heilen, Energiearbeit, Haus- und Landschaftsenergetisierungen in Prien am Chiemsee. Treue Begleiter und Lehrmeister sind ihr das kleine Volk und die Zwerge.

Vortrag V 1 (mit Angela Broda): „Heilung für Mensch und Erde mit den Kräften der Landschaft“ (Freitag, 14:30 Uhr)

Workshop W 1 – OUTDOOR (mit Angela Broda): „Heilung für Menschen und Erde mit den Kräften der Landschaft – Ein Schwellengang – Erkundung im Wald“ (Freitag, 15:30 Uhr)

Dr. med. Susanne Hufnagel

09132 7917514 · info@emotionscode.de · Regerstr 1 · 91074 Herzogenaurach · www.emotionscode.de

Dr. med. Susanne HufnagelDr. med. Susanne Hufnagel, seit 2009 die erste deutsche zertifizierte Emotionscode-Anwenderin und -Instruktorin, studierte Medizin in Homburg/Saar, Heidelberg/Klinikum Mannheim und an der LMU München. Nach Stationen in der Inneren Medizin, Onkologie, Chirurgie, Allgemeinmedizin und der Beschäftigung mit Naturheilverfahren, wurde sie durch ihre Übersetzung der Bücher „Emotion Code“ und „Body Code“ von Dr. Bradley Nelson bekannt.

„2009 entdeckte ich den „Emotion Code“ von Dr. Bradley Nelson, erlernte die Methode bei ihm persönlich und war von den Erfolgen (auch bei mir selbst) so begeistert, dass ich 2010 das Buch ‚The Emotion Code‘ ins Deutsche übersetzte, um die Methode in den deutschsprachigen Raum zu bringen, damit möglichst viele Menschen Nutzen daraus ziehen können“, sagt Dr. med. Susanne Hufnagel. 2012 begann sie, im Auftrag von Bradley Nelson Emotionscode-Seminare durchzuführen. Bald kamen Seminare zum „Body Code“ und später dem „Belief Code“ von Dr. Bradley Nelson hinzu.

„Voll Dankbarkeit kann ich sagen, dass ich bereits Tausenden Menschen damit helfen konnte und es mir unglaublich viel Freude bereitet, diese wunderbar effektive Methodik von Dr. Nelson in die deutschsprachige Welt bringen zu dürfen. Ich wünsche von Herzen allen Menschen, dass sie davon profitieren können.“

Vortrag V 2: „Der Emotionscode“ (Freitag, 14:30 Uhr)

Workshop W 2: „Der Emotionscode“ (Freitag, 15:30 Uhr)

Renate und Hans Kollenbrath

09333 1665 · kollenbrath-institut@t-online.de · Goßmannsdorferstraße 19 · 97286 Winterhausen · www.geistheilzentrum.de

Renate und Hans KollenbrathWer den DGH-Kongress schon einmal besucht hat, wird die Rückführungs-Seminare der beiden anerkannten Ausbilder und Heiler n. d. R. d. DGH e.V. in guter Erinnerung haben. Mit siebenundzwanzig Jahren – damals war er als DJ tätig – überlebte er einen Herzinfarkt. Eine erschütternde Erfahrung, die ihm dabei half, entscheidende Weichen für seine Zukunft zu stellen: Denn so wie schon seine Großmutter und einige Bergbauern in seiner damaligen Heimat in Österreich verfügte er über die Gabe des heilsamen Handauflegens. In der Begegnung mit seiner Frau Renate begann sein bewusster Weg als Heiler. Nach umfangreichen Ausbildungen zum Geistheiler tauschte Hans Kollenbrath sich jahrelang - in seinem Wohnzimmer und auf zahlreichen Reisen - intensiv mit Heilern und Schamanen aus aller Welt aus und besuchte auch Stätten, an denen Jesus gewirkt hatte.

Auch Renate Kollenbrath absolvierte umfangreiche Ausbildungen zur Geistheilerin. Seit gut 30 Jahren führt das Ehepaar gemeinsam das „Kollenbrath Institut für Geistige Heilweisen“ in Winterhausen. In ihren Reinkarnations-Sitzungen und Workshops ist es ihnen ein Anliegen zu vermitteln, „wie wunderschön das Leben ist und dass wir die Angst verlieren vor dem Ende des Lebens.“

Vortrag V 12: „Reinkarnation - begegne dir und entdecke dein eigenes Leben“ (Samstag, 14:00 Uhr)

Workshop W 12: „Reinkarnation – die liebevolle Heilung der Schmerzen, Wunden und Narben meiner vergangenen Leben für eine heilsame u. erfolgreiche Zukunft“ (Samstag, 15:00 Uhr)

Iris Korkus

0151 67333022 · info@iriskorkus.de · Sonnenstr. 35· 64750 Lützelbach-Haingrund · iriskorkus.de

Iris KorkusIris Korkus, Coach und geistige Heilerin, begleitet Menschen mit der von ihr entwickelten „Korkus-Methode“, um Fremdenergien zu lösen und zu transformieren sowie abgespaltene Eigenenergien zu integrieren und zu aktivieren. „So kommen wir mehr und mehr in unsere eigene Energie, in unser Potential und unsere Selbstverwirklichung“. Die anerkannte Ausbilderin n. d. R. d. DGH e. V. bietet Ausbildungen zum geistigen, spirituellen und energetischen Heiler, in Reiki und in der Korkus-Methode an. Um Veränderungsprozesse ihrer Klienten individuell und optimal zu gestalten, legt sie großen Wert auf Methodenvielfalt, entsprechend ihrem umfangreichen Ausbildungshintergrund (z. B. Lebens- und Trauerbegleitung, Sozialpädagogik, Konfliktmanagement, Freie Kunst, Mathematik, Psychologie, Psych-K® Coach, Reiki-Meisterin, anerkannte Heilerin nach den Richtlinien des DGH e.V., anerkannte Ausbilderin n. d. R. d. DGH e. V.).

Ein wesentlicher Bestandteil ihres Wirkens ist es auch, begrenzende bewusste und unbewusste Glaubenssätze in stärkende Überzeugungen als Ressource zu transformieren. Dabei setzt sie u. a. kinesiologische Balancen ein.

Vortrag V 18: „In die eigene Energie“ (Sonntag, 09:00 Uhr)

Workshop W 18: „In die eigene Energie“ (Sonntag, 10:00 Uhr)

Gisela Krambeer

06223 488399 · info@giselakrambeer.com · Thomastr. 27 · 69257 Wiesenbach · giselakrambeer.de

Gisela KrambeerGisela Krambeer kreierte aus dramatischen Lebenserfahrungen die Essenz: „Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.“ Durch einen Kunstfehler kam sie in den Rollstuhl, die Schulmedizin konnte ihr nicht wirklich weiterhelfen. Die riesigen Herausforderungen auf ihrem Lebensweg machten sie stark und all diese Erfahrungen setzt sie nun in Dankbarkeit und Demut zum Wohle ihrer Klienten ein. Sie ist dafür bekannt, dass sie aus allen noch so schwierigen Situationen einen guten Weg findet und ihn zusammen mit ihren Klienten geht. Ihre Stimme, sei es live, sei es auf einer ihrer CDs, berührt die Menschen zutiefst und auf heilsame Weise, sie schenkt Halt, Geborgenheit und öffnet das Herz für die Heilung, die ansteht.

Gisela Krambeer hat ihre vielfältigen Gaben und ihr Wissen in den Dienst zum Wohle der Menschen gestellt. Seit gut 25 Jahren begleitet sie engagiert und empathisch Menschen als Holistic Coach; im DGH e. V. ist sie als Seminarleiterin, Sängerin und Heilerin seit vielen Jahren bekannt und ein wichtiger Anker für Hilfesuchende. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit der Heilkraft der Musik, insbesondere mithilfe spezieller Messmethoden, am Beispiel der Analyse ihres Stimmklangs.

Vortrag V 11: „Quantenheilung mit Musik - Das Prinzip der Quantenheilung einfach erklärt und angewendet“ (Samstag, 14:00 Uhr)

Workshop W 11: „Energetische Schutztechniken praktisch umgesetzt“ (Samstag, 15:00 Uhr)

Christa Regina Leukhardt

07274 4029 · info@Heilpraktikerin-Leukhardt.de · Hauptstraße 26 ·76726 Germersheim · www.seelenverträge-lösen.de

Christa Regina LeukhardtChrista Regina Leukhardt wurde in einen Geschäftshaushalt hinein geboren. Beide Seiten ihrer Stammfamilie waren aufgeschlossen und offen für außergewöhnliche Erfahrungen. Über 30 Jahre lang war sie sie als Steuerberaterin tätig, die meisten Jahre mit eigener Praxis. Zum 1. Januar 2000 verkaufte sie ihre Praxis und absolvierte eine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit 2003 führt sie eine eigene HP-Praxis. Während der letzten 25-30 Jahre absolvierte sie zahlreiche Seminare und Ausbildungen im Bereich ganzheitlicher Heilmethoden, z. B. Reiki bis zum Reiki Meister und Lehrer, eine klassische Heiler-Ausbildung, eine Medialitäts- und Sensitivitätsschulung sowie Ausbildungen in Hypnose und Astrologie. Seit 2007 ist Christa Regina Leukhardt anerkannte Ausbilderin nach den Richtlinien des DGH e. V.

Vortrag V 8: „Numerologie nach Aleister Crowley“ (Samstag, 09:00 Uhr)

Workshop W 8: „Numerologie nach Aleister Crowley“ (Samstag, 10:00 Uhr)

Veronika Mehnert

03576 207911 · Am Freizeitpark 5 · 02943 Weißwasser

Veronika MehnertVeronika Mehnert, gebürtige Ungarin, ist Heilerin und Reiki-Lehrerin und u. a. ausgebildet in Engelarbeit, Meditationstraining, Familienstellen nach Olaf Jakobsen und Lomi Lomi Massage. Ihre Fähigkeit, Heilfrequenzen in Form von kosmischen Zeichen abzurufen und mit Hilfe von Karten sichtbar und nutzbar zu machen, erhielt sie 2013 durch mystische Erlebnisse und während einer außergewöhnlichen Meditation. Im Frühjahr 2021 entstanden durch Meditation und Intuition Essenzen, z. B. „Hauptmeridian Leben“, manche davon in Verbindung mit kosmischen Zeichen.

Vor einigen Jahren wurde sie von der Geistigen Welt in die Heilarbeit mit mobilen Medizinrädern eingeweiht. Wie sehr Glaubenssätze unser Leben beeinflussen, erfuhr Veronika Mehnert am Beispiel familiären Armutsdenkens, das sie erfolgreich transformieren konnte. Im Workshop „Indianischer Redekreis“ will sie Ihre Teilnehmer dabei unterstützen, sich vertrauensvoll zu äußern, achtsam zuzuhören und auch die Stille des Schweigens auszuhalten.

Workshop W 19: „Indianischer Redekreis“ (Sonntag, 13:30 Uhr, Da Vinci)

Heike Mentchen

0170 5432461 · heikementchen@gmail.com · Mittelstraße 49a · 54340 Klüsserath

Heike Mentchen„Seit meinem ersten Kontakt mit Reiki bei meiner eigenen Behandlung Anfang der 2000er bin ich fasziniert von der Wirksamkeit der verschiedenen Techniken des Handauflegens“, sagt Heike Mentchen. Bereits 2004 erhielt sie ihre ersten Reiki-Einweihungen. 2013-2016 absolvierte sie in Uta Wagners Schule „Unser HerzWeg“ die Ausbildung zur Geistheilerin, sowie verschiedene Weiterbildungen. Seit 2017 ist sie selbstständige Heilerin mit einer Praxis für Heilenergetik; ihre Klienten besucht sie zuhause, im eigenen Umfeld, zur Heilbehandlung durch Handauflegen. Seit 2018 ist Heike Mentchen anerkannte Heilerin nach den Richtlinien des DGH e. V. „Ziel meiner Tätigkeit ist es, meine Klienten in ihrem Prozess zu begleiten und zu unterstützen, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und ein offenes Ohr und Herz für sie zu haben.“

Vortrag V 5: „Der Mensch ist Ganz! Körper, Geist und Seele & die Wechselwirkungen mit unserer Gesundheit“ (Samstag, 09:00 Uhr)

Workshop W 5: „Der Mensch ist Ganz! Körper, Geist und Seele & die Wechselwirkungen mit unserer Gesundheit“ (Samstag, 10:00 Uhr)

Nele Potthoff

0177 5061648 · nele@vertraudich.de · Vincenzstraße 19 · 51065 · vertraudich.de

Nele PotthoffNach dem Bachelor auf Arts Studium (TH Köln) in „Mehrsprachiger Kommunikation“ war Nele Potthoff u. a. als Konzept-Designerin, Gestalterin und Illustratorin spiritueller Inhalte tätig, z. B. bei der Produktion des Buches zum Thema Kabbala „Einzigartig: Der Regieplan für dein Leben“ von Ursula Vogt und des psycho-physiognomischen Kartensets „Liebevolles Selbstmanagement“ von Anita Horn-Lingk. Auch ohne geschäftlichen „Auftrag“ fühlte sie sich häufig dazu berufen, spirituelle und heilerische Themen in Form von Zeichnungen und Illustrationen in eine sichtbare Form zu bringen. Nach einer Weiterbildung in Psycho-Physiognomik bei Anita Horn-Lingk und einer zertifizierten Ausbildung zum Systemischen Coach wurde Nele Potthoff bald als Psycho-Physiognomin und Ausbilderin in Anita Horn-Lingks Team der Firma „vertraudich“ tätig.

„Zeit meines Lebens ist es ein Geschenk, mit Empathie-Fähigkeit auf die Welt und meine Mitmenschen schauen zu dürfen“, sagt Nele Potthoff. Diese Gabe wurde möglicherweise durch die „besondere energetische, telepathische Verbindung“ zu ihrer Mutter genährt: „Mit dieser Erfahrung des tiefen Angebundenseins durfte ich mit viel Vertrauen ins Leben starten.“ Auf der Suche nach ihrem „Platz im Licht“ lernte sie als Hochwahrnehmende, u. a. mit Fremdenergien umzugehen. „Die freudvolle Suche nach Selbsterkenntnis ließ mich Themen wie Rituale, Schamanismus, Heilarbeit, Yoga und Tantra entdecken. In der Natur fühle ich mich besonders wohl beim Wandern und Klettern. Wie eine Forscherin erkunde ich die irdische Liebe – zu Frauen, Männern, monogam, polygam und allem dazwischen. Egal in welcher Konstellation Menschen hier Liebe leben, finde ich die Frequenz von Fürsorge.“

Facetten der Kommunikation, insbesondere der Verbundenheit begeistern Nele Potthoff in ihrem Lebensalltag: sei es die Mehrsprachigkeit, die visuelle Kommunikation, Bildsprache, energetischer Informationsaustausch oder die Formensprache des Gesichtlesens.

Vortrag V 4: „Deine Ausstrahlung (er)zählt: Die formbildenden Energien der Psycho-Physiognomik entdecken“ (Freitag, 14:30 Uhr)

Workshop W 4: „Wahrnehmungsschulung – erkenne dein Grundnaturell“ (Freitag, 15:30 Uhr)

Jessica Sànchez-Palencia

0711 36548111 · mail@sanchez-palencia.de · Im Jungen 6 · 70327 Stuttgart · www.phoenix-dance.net

Jessica Sànchez-PalenciaJessica Sànchez-Palencia ist professionelle Bühnentänzerin mit einem vielfältigen Repertoire an Tanzstilen. Klassisch ausgebildet seit frühester Kindheit, war sie europaweit in Theater- und Musical-Produktionen sowie Weltpremieren zu sehen. 2002 ging sie neue Wege im Crossover mit ihrem ersten Soloprogramm „LOVE DANCES/ Nächte im Spanischen Garten.“ Auf der Suche nach der Spiritualität des Tanzes reiste sie 2003 nach New York und England zu Gabrielle Roth und Ya`Acov Darling Khan. Dort studierte sie intensiv die „5 Rhythmen“, die eine Brücke zwischen schamanischen, heilenden und künstlerischen Kontexten der persönlichen und spirituellen Entwicklung bilden. Mehrmals reiste sie nach Sibirien und studierte vor Ort den Schamanismus in der Schamanischen Klinik Adyg Eeren von Kara-Ool Tshulushevich. Bei der Foundation for Shamanic Studies Europe und USA bildete sie sich zur Schamanischen Beraterin und Heilerin aus. Im Rahmen der Paracelsus-Seminare wurde sie 2008 zur Astral-Metaphysischen Heilerin® zertifiziert und absolvierte die Meisterstufe erfolgreich. ​Jesscia Sànchez-Palencia ist anerkannte Heilerin und Ausbilderin nach den Richtlinien des DGH e.V.

Aus all ihren Erfahrungen schöpfend – über 45 Jahre Tanz und 35 Jahre Unterrichtstätigkeit, hat sie ihre eigene rituelle Heiltanzform mit dem Namen PHOENIX DANCE® entwickelt und bietet damit Einzelsitzungen, kreative Tanz-Seminare und Healing Retreats an, sowie seit 2017 erstmals eine zertifizierte Jahresausbildung „Ritueller Tanz“ in Alleinstellung. Die Schamanen der Sibirischen Polyklinik „Bear‘s Spirit“ in Kyzyl/Tuwa halten Jessica Sànchez-Palencia für die nächste Generation moderner Schamaninnen. ​Mit der Premiere ihres autobiografischen Bühnenstückes CHIMERA legte sie 2016 den Grundstein für CHIMERA PRODUCTIONS – Artübergreifende Bühnenkonzepte.

Workshop W 7: „Schamanismus und die Heilenden Künste“ (Samstag, 10:00 Uhr)

P. Hubertus M. Schweizer

0351 2682735 · abu-sina@arcor.de · P. Hubertus M. Schweizer · Europäische Calligaris-Akademie · Pillnitzer Landstr. 25 · 01326 Dresden · calligaris-akademie.de

P. Hubertus M. SchweizerP. Hubertus Schweizer ist Gründungsmitglied des DGH e. V. 1985 erfuhr er beim Vortrag eines Wissenschaftlers des Instituts für Festkörperphysik der Technischen Hochschule Zürich erstmals von Prof. Dr. Giuseppe Calligaris, der nach seinem Tod 1944 schon bald in Vergessenheit geraten war. Fasziniert, spürte er über zwei Jahrzehnte lang Calligaris` Leben und Wirken in italienischen Bibliotheken und Antiquariaten nach. Er sprach u. a. mit der letzten Zeugin seiner Experimente und erhielt in Calligaris` Villa bei Udine sogar eine handschriftliche Versuchsbeschreibung zur Metaphysiologie eines bakteriellen Krankheitserregers aus dem Jahre 1932.

1987 hielt P. Hubertus M. Schweizer auf einer Tagung der World Federation of Healing an der Universität von York seinen ersten Vortrag über Calligaris. Seitdem ist er ein international gefragter Referent und Ausbilder in der Calligaristechnik, z. B. 2018 vor Psychologiestudenten der Universität von New York in Prag und 2019 auf der Internationalen Konferenz SCIENCE and Mysticism (Wissenschaft und Mystik) im Italienischen Kulturinstitut Prag. Als langjähriger Fachfortbildungsleiter der Freien Heilpraktiker bzw. des Heilpraktiker-Berufs-Bundes vermittelte Schweizer auch Wochenendkurse in Calligaristechnik. Seit 1990 ist der Referent Vorsitzender der Europäischen Calligaris Akademie e. V. Seit 2016 arbeitet er an einer Werkausgabe: DER HEILENDE GEDANKE – Grundlage aller Medizin und Psychotherapie, Biographie und Philosophie, Werk und Methodik von Calligaris.

Vortrag V 13: „HEILUNG kraft GEDANKEN – Was uns Calligaris heute noch zu sagen hat“ (Samstag, 17:00 Uhr)

Spirituelle Einkehr: „Heil- und Krankensalbung als Gottesdienst“ (Samstag u. Sonntag, 07:30 Uhr)

SHANTI OMKARA - Karin Hauerwaas-Lillot (Kusum) und Rainer Lillot (Raghav)

0177 5260902 · contact@shanti-omkara.com · Eyller Str. 41 · 47506 Neukirchen-Vluyn · www.shanti-omkara.de

Shanti OmkaraBei einer beruflichen Begegnung beim hellsichtigen Arzt Dr. E.E. Isa Lindwall aus den USA 1996 erkannten sich Kusum und Raghav sofort als Zwillingsseelen. Bald begannen sie, gemeinsam Workshops zu geben, deren Ziel es war, Menschen dabei zu helfen, sich von traumatisierenden Erlebnissen zu befreien. Während der Jahrtausendwende wurde ihnen klar, dass sie Musik als unterstützenden Faktor in ihre Transformationsarbeit einbeziehen sollten.

Neben Seminaren und Einzelsitzungen führten sie ab 2001-2012 Gruppen zu wichtigen hochenergetischen Plätzen auf der Erde. Dabei lag das eigentliche Ziel, die Transformation des Bewusstseins hin zu einem glücklicheren, erfüllteren Alltag, im Inneren der Menschen. In der Zwischenzeit ist die Musik zum Schwerpunkt ihrer spirituellen Arbeit geworden.

Raghav und Kusum wurden im Laufe der Jahre durch zahlreiche außergewöhnliche Begegnungen mit spirituellen Lehrern, Meistern und Gurus (insbesondere Kriya Yoga), Schamanen und Heiligen gesegnet. Obwohl sie sich in ihrem Sein schon „völlig angekommen“ fühlten und nicht mehr auf der Suche waren, wurden sie 2014 schließlich zu MAITREYA DADASHREEJI geführt, der EINS mit dem Bewusstsein von Mahāvatāra Bābāji ist. Diese „Begegnung und Wieder-Verbindung mit Ihm“ ist für sie „die absolute Krönung all ihrer spirituellen Erfahrungen – nicht nur aus diesem, sondern auch aus sämtlichen Vorleben“. Im Zuge eines längeren Aufenthaltes im ShantiKshetra Premgiri Ashram in Indien erhielten SHANTI OMKARA Ende 2015 ihre spirituellen Namen und sind seither Maitreyi Kusum und Mitra Raghav.

Workshop W 20: „Verbindung mit deinem Göttlichen durch Meditation und Gesang“ (Sonntag, 13:30 Uhr)

Kulturhighlight: „Inner Peace Concert“ (Samstag, 20:30 Uhr)

Lazar Adamek Sisic

0172 3078382 · Lazar5@arcor.de · Lemuria Dreams · Ringstraße 10 · 73329 Kuchen · www.lemuria-dreams.de

Lazar Adamek SisicDer Schirner Musikautor, Metaphysische Klangcoach, Klangheiler und Klangschamane der Neuen Zeit, und Spiritueller Energieberater ist u. a. Spezialist für 432 Hz Heil-Klang-Sitzungen und mediale Anwendungen.

Im Leben des gebürtigen Serben mit Roma-Wurzeln haben Musik und Spiritualität schon immer eine selbstverständliche Rolle gespielt. Intensiv beschäftigt er sich mit dem Ausgleich der „Verschiebung der Natur-Frequenzen“ und der „Energetischen Farbverschmutzung“, dem „männlichen und weiblichen Schöpfer-Prinzip“ sowie der „Kraft der Stimme“ und bietet die Möglichkeit, sein Wissen aus Spiritualität, Mystik und Wissenschaft im persönlichen Wirkungsfeld anzuwenden.

Lazar Adamek Sisic entwickelte eine Avatar-Klangröhren-Harfe, die er in seiner Energie- und Klangarbeit mit Quanten-Heilgesang verbindet. „Beseeltes Sprechen und liebevolles Singen verbinden uns mit dem Hier und Jetzt und lenken den Scheinwerfer unseres Bewusstseins auf die allumfassende göttliche ‚Ich-Bin‘-Gegenwart.“ Es ist ihm ein Anliegen, den Menschen „ihren eigenen Spirit“ wieder näherzubringen, den „in jedem wohnenden Geist“. Dazu bietet er Heil-Klang-Sitzungen, Meditationen und metaphysische Ausbildungen an.

Vortrag V 6: „432 Hz – nur ein Mythos?“ (Samstag, 09:00 Uhr)

Workshop W 6: „Dem Freigeist in Dir Flügel geben – Chakren 432 Hz Natur-Farbklang-Tönen“ (Samstag, 10:00 Uhr)

Spirituelle Einkehr: „ChrystalVOICE – Quantum Healing“ Klangvariationen aus dem Moment (Sonntag, 12:00 Uhr)

Ulf „Wolf“ Straßburger

01522 8973784 · info@mehr-lebens-kraft.de · www.mehr-lebens-kraft.de · www.facebook.com/ulf.strassburger

Ulf StraßburgerDurch komplexe karmische Herausforderungen motiviert, erkundet Ulf Straßburger als Dipl.-Ing. und Schamane seit fast 20 Jahren die Möglichkeiten, „auch bei lähmenden Ängsten, nagenden Selbstzweifeln, depressiver Erschöpfung, Helfersyndrom und Perfektionismus eine liebevoll-sinnstiftende und Kraft gebende Wendung hin zur glückbringenden und lebendigen Vision zu kreieren“. In der turbulenten Übergangszeit des jungen Wassermann-Zeitalters inspiriert er darüber hinaus Menschen dazu, ihren inneren Frieden zu finden und sich ihrer Macht bewusst zu werden.

Ulf hilft als schamanisch-spiritueller Mentor und Ausbilder, individuelle Gaben zu finden und diese erfolgreich auf die Erde zu bringen - liebevoll, klar, humorvoll und kreativ, kombiniert er bewährte alltagstaugliche Methoden, zum Beispiel Rainbow Reiki®, mediale Einsichten, Pendeln und Orakeln, Engelkontakte und schamanische Magie, mit spiritueller Weisheit. Als Herzensprojekt erforscht Ulf Straßburger unsere nordeuropäischen spirituellen Wurzeln, den nordischen Schamanismus, mit der magisch-liebevollen Kraft und Weisheit ihrer Mythen und der Runen, und gibt sein Wissen gerne an Interessierte weiter.

Workshop W 14: „Die Welt ist im Wandel - und wir sind mittendrin (ob wir wollen oder nicht)“ (Samstag, 17:00 Uhr)

Vortrag V 19: „Unsere nordeuropäische Tradition von Geistheilung und Schamanismus wiederbeleben“ (Sonntag, 13:30 Uhr)

Uta Wagner

06571 9554888 · uta-wagner@t-online.de · Praxis für Heilenergetik und Tierpsychologie · UnserHerzWeg – Schule für geistiges Heilen · Am Rotenberg 16 · 54516 Wittlich · www.hände-heilen.de

Uta WagnerUta Wagner, Tierhomöopathin (ATN), Tierpsychologin (ATN), Pferdeosteopathin, Practionerin Reiten und Feldenkrais und Reitwartin/Trainerin B, ist seit fast 25 Jahren Heilerin in eigener Praxis. U. a. an der Snowlion Center School (Medita-Schule) ausgebildet, gibt sie seit 2009 ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen in ihrer Schule für Geistheilung an Pferden weiter, sowie seit 2011 in ihrer Schule für Geistheilung an Menschen. Beim DGH-Kongress möchte die anerkannte Ausbilderin n. d. R. d. DGH e. V. u. a. mit ihrem Vortrag und Workshop alle Interessierten ansprechen, seien es Laien oder Heilerinnen und Heiler, die ihr Wissen um das spezifische Energiefeld der Tiere, speziell unserer Begleiter Hund und Pferd, erweitern möchten. Neben einer Chakra-Lesung geht es in diesem Kongressjahr vor allem um Heilungsmöglichkeiten für traumatisierte Tiere aus geistheilerischer Sicht. Uta Wagner ist Mitglied des DGH-Gesamtvorstandes und leitet die Kommission Qualifikation/Anerkennung für Heiler.

Vortrag V 17: „Energetische Traumabegleitung bei Hunden und Pferden“ (Sonntag, 09:00 Uhr)

Workshop W 17: „Energetische Traumabegleitung bei Hunden und Pferden“ (Sonntag, 10:00 Uhr)

Dr. med. vet. Heike Will-Hofmann

0178 4055253 · info@anicor.de · Sonnenweg 1 · 35580 Wetzlar-Nauborn · www.anicor.de/

Heike Will-HofmannNach dem Studium der Veterinärmedizin und weiteren Qualifikationen in den Bereichen der Homöopathie und Akupunktur sowie als Wings Tierkinesiologie Practioner gründete Dr. med. vet. Heike Willl-Hofmann 1994 ihre Praxis für ganzheitliche Tiermedizin als eine Kombination aus Schul- und Komplementärmedizin; sie ist Mitglied der Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin, des Arbeitskreises für synergetische Tiermedizin und erfahrene Anwenderin systemischer Therapieformen. Seit rund zehn Jahren fokussiert Dr. Will-Hofmann ihre Praxis ausschließlich auf energetisches Arbeiten in Form von Einzeltherapien, Workshops und systemischen Therapieformen. 2018 entwickelte sie das „Anicor“-Konzept (eine Wortschöpfung aus den Begriffen Anima - Seele und Corpus - Körper). Dr. Will-Hofmann bietet Seminare an, bildet zum Anicor Coach aus und begleitet sowohl Menschen als auch Mensch und Tier in Einzelsitzungen. 2022 erlangte sie den Reiki Meister-Grad; seit 2022 ist Dr. med. vet. Heike Will-Hofmann anerkannte Heilerin nach den Richtlinien des DGH e. V.

Ihre Kongressteilnehmer werden u. a. die Sprache des Körpers erlernen und einen inneren Dialog mit dem eigenen Körper zu führen.

Vortrag V 10: „Im inneren Dialog“ (Samstag, 14:00 Uhr)

Workshop W 10: „Im inneren Dialog“ (Samstag, 15:00 Uhr)