Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Kongress 2021

19. DGH-Kongress Geistiges Heilen vom 08. - 10. Oktober 2021

Liebe Freund*innen geistiger Heilweisen und des DGH-Kongresses, der DGH-Kongress kann in diesem Jahr erfreulicherweise wieder stattfinden! Laut Corona-Schutz-Verordnung in Hessen gelten dabei die bekannten „3 G`s“. Bitte bringen Sie zum Kongressort einen der folgenden Nachweise mit:

1. eine Bescheinigung einer "Teststation" (z.B. von Testzentren, Apotheken etc. sog. "kostenloser Bürgertest") über einen negativen Corona-Test, der maximal 24 Stunden alt ist („getestet“) oder

2. einen Nachweis darüber, dass Sie vollständig geimpft sind („geimpft“) oder

3. einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt ist („genesen“).

Um die Wartezeit an der Kasse und/oder beim Check-In im Hotel zu verringern, haben Sie ihren Nachweis idealerweise in ausgedruckter Form dabei.

  • Falls Sie im Kongresshotel übernachten, brauchen Sie nur einmalig, bei Ihrer Anreise, einen negativen Corona-Test bzw. einen Negativnachweis mitzubringen.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Hotel in den Fluren und Gängen sowie im Foyer die Maskenpflicht gilt (medizinische Maske: OP-Masken oder FFP2 oder KN95 oder N95 jeweils ohne Ausatemventil).
  • An den Sitzplätzen in den Veranstaltungsräumen (bei den Vorträgen und Workshops) und in der Gastronomie können die Masken abgenommen werden.
  • Auch bei den kosten­freien Heil­be­handlungen in voller Länge (körpernahe Dienstleistung) ist eine medizinische Maske vor­ge­schrieben plus eine Desinfektion der Hände.

Das Schwimmbad des Hotels ist übrigens unter den aktuellen Bedingungen für Hotelgäste geöffnet.

Falls die Corona-Bedingungen sich ändern, halten wir Sie selbstverständlich auf dieser Seite auf dem Laufenden. Gerne können Sie sich auch bei weiteren organisatorischen Fragen zu Ihrem geplanten Kongressbesuch an die Geschäftsstelle wenden:

  • Siegfried Jendrychowski, Tel: +49 (0) 60 43 - 98 89 035,
    E-Mail: info@dgh-ev.de,
    Sprechzeiten: Montag - Freitag 09:00-12:00 Uhr.

Wir freuen uns darauf, Sie als unsere Kongressgäste zu begrüßen, und wünschen Ihnen ein inspirierendes Wochenende.

Liebe Kongress-Besucherinnen und -Besucher,

wir laden Sie herzlich zu einem erfüllenden Kongress-Wochenende ein, mit zahlreichen Impulsen zur Stärkung der Selbst­hei­lungs­kräfte und vielen spirituellen Inspirationen. Rund 50 Vorträge, Workshops und Angebote zur Spirituellen Einkehr sind eine tolle Chance, über 20 Referentinnen und Referenten persönlich kennen zu lernen, Heil­methoden im Schutz erfahrener Experten ausprobieren, sich mit Kolleg*innen aus­zu­tauschen und gemeinsam zu feiern, zu meditieren und zu singen. Falls Sie selbst auf der Suche nach Heilung sind, können Sie erstmals das neue Angebot einer kosten­freien Heilbehandlung in voller Länge nutzen.

Es ist immer wieder berührend zu erleben, wie während der drei Kongresstage ein feines Energiefeld entsteht, das getragen und genährt wird von Interesse, Begeisterung, Liebe und friedvollem Miteinander. In diesem Austausch von Herz zu Herz entsteht ein Feld, in dem überraschende Synergien möglich werden. Viele Besucher*innen berichten, dass sich die Kongresstage wie ein spirituelles Retreat anfühlen. So manche persönliche Begegnung während der Kaffeepause im Foyer oder abends in der Lounge bleibt in nachhaltiger Erinnerung und neben dem Austausch von Anregungen für den spirituellen Weg oder die ganzheitliche Gesundheit können Freund­schaften und auch professionelle Kooperationen entstehen. Die große Außen­terrasse des Göbel's Hotel Rodenberg bietet viel Freiraum und einen grandiosen Blick ins Tal des pittoresken hessischen Städtchens Rotenburg a. d. Fulda. Auch das Wald­gebiet, das das Kongresshotel umgibt, eignet sich hervorragend dafür, die Pausen in der Natur zu verbringen.

Hier können Sie die Programmübersicht einsehen:

 

Rund 50 Vorträge, Work­shops und Veranstaltungen zur Spirituellen Einkehr - Programmhighlights

Die Heilkünstlerin Stephanie Barth lädt in ihrem Vortrag zu einer Reise in mehr­dimensionale Symbol-Heilräume ein, die sie empfangen und gezeichnet hat. Im Workshop begleitet sie ihre Teilnehmer*innen u. a. dabei, ein persönliches Symbol-Bild zu kreieren. Chakra- und Aura-Experte Jürgen Bongardt bringt energetisches Heilen auf unterhaltsame und bodenständige Weise Laien nahe und inspiriert auch Profis mit seinen Anregungen zur Vielfalt möglicher Interpretationen feinstofflicher Wahr­neh­mungen. Nora Gröbel vermittelt eine effektive und einfach zu erlernende Technik aus der Prana-Heilung, um das Immunsystem zu stärken. Metaré Hauptvogel berührt ihre Teilnehmer u. a. mit ihrer Elfenharfe - eine spirituelle Klangreise, zu der sie zusammen mit Jürgen Bongardt einlädt.

Hans Kollenbrath macht u. a. in seinem Workshop „Heilende Hände - Selbstheilungskräfte aktivieren!“ die Auswirkung fokussierter feinstofflicher energetischer Impulse anhand von Metallspinnen sichtbar. Gisela Krambeer schwingt ihre berührende, glockenhelle Stimme für ihre Teilnehmer*innen auf die Frequenz „Musik zur Heilung für die Wunden deiner Seele“ ein und bietet in einem neuen Workshop wohltuende Erkenntnismöglichkeiten in Bezug auf das häufig unerkannte Phänomen „Alleingeborener Zwilling“. Inspirierend ist Steffen Lohrers Vortrag zum Thema „Heilung durch Selbstliebe und Präsenz in einem erwachten Zustand“. Diana Lorenz, Expertin für „die wilde Frau“, stellt u. a. auch den nur noch wenig bekannten Bienenschamanismus vor. „Warum manche Heilung finden und andere nicht?“ - Walter Lübeck gibt seine Erfahrungen zu diesem wichtigen Thema weiter; darüber hinaus lädt er zur praktischen Arbeit mit seinen Chakra-Energie-Karten ein. Veronika Mehnert empfing 2013 und 2014 Kosmische Zeichen, deren Heilkraft sie im Workshop erfahrbar macht. KUYAY Lorena Oviedo Salcedo stellt den peruanischen Inka Weg zum höheren Bewusstsein vor. Thomas Ritter, Buchautor und Kristallhüter, berichtet über die Prophezeiungen der Kristallschädel und über Kristallheilstäbe aus Shambhala.

Therapeutic Touch®-Expertin Heike Rahn stellt die Anwendungsmöglichkeiten von „TT“ in Theorie und Praxis vor und macht auf die große Bedeutung Achtsamer Kommunikation auch im Bereich des Geistigen Heilens aufmerksam. Klaus Ruhland vermittelt u. a. die schamanische Cord-Cutting-Technik. Axel Sallmann zeigt Wege auf, Unstimmigkeiten im Körper sowie in Wohn- und Arbeitsräumen medial und mithilfe von radiästhetischen Messmethoden wahrzunehmen und auszugleichen.

Ein besonderes Erlebnis ist die „Healing Performance“ der in Halbtrance tanzenden Profitänzerin und Schamanin Jessica Sánchez-Palencia. Hilfreiche Techniken zur Integration des inneren Kriegs zwischen weiblichen und männlichen Anteilen vermittelt Doris Schaar. Unnachahmlich ist Graziella Schmidts Workshop „Im Herzen berührt“, bei dem freiwillige Probanden und auch die Anwesenden auf den Zuschauerstühlen Heilungsimpulse empfangen - durch - scheinbar - zufällige Bemerkungen, innige Gebete, geräucherten Salbei, berührende Klänge der Schamanen­trommel und eine große Portion Humor, der aus tiefer Weisheit inspiriert ist sowie aus Liebe zu den Wunden und Schwächen, die das Menschsein mit sich bringen kann. Gründungsmitglied P. Hubertus Schweizer übt die Heil- und Kranken­salbung seit 22 Jahren aus und lädt herzlich alle ein, die eine Heilsalbung empfangen oder einfach mal erleben wollen. Zudem wird er in seinem Vortrag „Calligaris: Therapeutische Telepathie – Praktische Übungen“ in sieben Schritten praktisch aufzeigen, wie wir als geistige Heiler über unsere Hände die biomagnetische Aura unserer Patienten erfühlen und darüber heilen können (contact healing), wie wir Hellfühlen entwickeln und unser „inneres Auge“ zum Hellsehen stimulieren und  telepathisch heilen können (distant healing).

Christiane Tietze zeigt auf, wie hilfreich die Methode Human Design für gelingende Beziehungen und bei der Erziehung von Kindern sein kann. Uta Wagner (Kommission Qualifikation/Anerkennung für Heiler), Spezialistin für Tierheilung, gibt ihre Erfahrungen im Bereich des Geistigen Heilens an Tieren weiter. Gabriele Weck stellt ihr von Metatron geführtes „inneres Yoga der Einstellungsänderung“ vor.

„Seelennahrung pur!“ mit Lex van Someren - entfällt

Ansprechpartner für die Kongress-Organisation:
Klaus Schmidt, 2. Vorsitzender beim DGH e. V.
Kontakt: kongress@dgh-ev.de

Vergünstigter Vorverkauf: Vom 1. Mai bis zum 15. August 2021

Kongresskarten: shop.dgh-ev.de oder bei der Geschäftsstelle per
E-Mail: info@dgh-ev.de

NEU: verlängerter Online-Vorverkauf bis zum 30. September 2021!

NEU: Geschenkgutscheine für Ihre Lieben! Infos: Geschäftsstelle,
E-Mail: info@dgh-ev.de

NEU: Kostenfreie Heilbehandlungen für Kongressbesucher*innen – erstmals in voller Länge! Weitere Informationen: Rubrik „Kostenfreie Heilbehandlungen in voller Länge

Kongressort
Göbel′s Hotel Rodenberg, Heinz-Meise-Straße 96-98, 36199 Rotenburg a. d. Fulda
Tel.: +49 (0) 66 23 – 43 49-0, Fax: +49 (0) 66 23 – 43 49 30 00,
E-Mail: , Internet: www.goebels-rodenberg.de

Unterkunft
Das Göbel′s Hotel Rodenberg bietet Ihnen Sonderpreise (begrenztes Kontingent!).
Weitere Unterkunftsmöglichkeiten finden Sie über die Touristen-Information der Stadt Rotenburg a. d. Fulda (mer-rotenburg.de)

Über den DGH e. V.
Der DGH e. V. setzt seit seiner Gründung 1995 Maßstäbe für ein seriöses Verhalten von Heiler*innen. Die rund 3.000 Mitglieder verpflichten sich einem Ethik-Kodex.

Kontakt zum DGH e. V.
Dachverband Geistiges Heilen e. V. (DGH), Geschäftsstelle, Siegfried Jendrychowski, Raun 21, 63667 Nidda, Tel: +49 (0)6043 - 98 89 035, E-Mail: info@dgh-ev.de, Internet: www.dgh-ev.de