Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Qualifikation und Anerkennung von HeilerInnen

Um Hilfesuchenden eine Orientierung bei der Suche nach qualifizierten, gut ausgebildeten HeilerInnen zu geben, wurde die verbandsinterne Zertifizierung als „nach den Richtlinien des DGH e.V. anerkannte/r Heiler/in“ geschaffen. Diese Anerkennung ist nur Heilerinnen und Heilern möglich, die Mitglieder im DGH sind und bestimmte Voraussetzungen erfüllen, die in der „Anerkennungsordnung für Heilerinnen und Heiler“ geregelt sind.

Hier die wichtigsten Bedingungen in Kürze:

Anerkennung als Heiler nach den Richtlinien des DGH e.V.

Den Antrag auf "Anerkennung als HeilerIn nach den Richtlinien des DGH e.V." kann stellen, wer

  • mindestens ein Jahr Mitglied beim DGH e.V. ist (es gilt das genaue Eintrittsdatum)
  • eine Ausbildung bei einem nach den Richtlinien des DGH e.V. anerkannten Ausbilders

  erfolgreich absolviert und

  • die schriftliche Prüfung des DGH e.V. bestanden hat.
    Die schriftliche Prüfung wird seit Mai 2018 wieder von einem nach den Richtlinien des DGH e.V. anerkannten Ausbilder abgenommen.

    Übergangsweise findet am Tag und Ort der ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 (12.10.18) und 2019 noch eine zentrale schriftliche Prüfung - nach der alten Prüfungs- und Anerkennungsordnung - statt.

    Anmeldeschluss für 2018 ist der 01.10.2018  

Hier alle Formulare und die Prüfungsordnung nochmals im Überblick:

Hinweis: Die Bezeichnung „Anerkannte/r Heiler/in nach den Richtlinien des DGH e.V.“ beinhaltet ausdrücklich die Mitgliedschaft im DGH und mindert in keinster Weise die Wertschätzung der Arbeit oder Qualifikation all jener verantwortungsbewussten und engagierten HeilerInnen, die nicht DGH-Mitglieder sind oder die als DGH-Mitglieder diese Anerkennung nicht beantragt haben!

Ihr Ansprechpartner

Uta Wagner

Qualifikation / Anerkennung für Heiler
Uta Wagner
Am Rotenberg 16
54516 Wittlich
Fon +49 (0)171 770 89 73
heiler@dgh-ev.de
Sprechzeiten: Montag 18-20 Uhr